Garde

Seit September 2002 wird in Marborn der Gardetanzsport als Unterabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Marborn ausgeübt. Damals begann alles mit einer Gruppe von 9 Mädchen und einer unerfahrenen Trainerin. Inzwischen sind daraus 4 Gardetanzgruppen mit insgesamt 40 Kindern, Jugendlichen und inzwischen Erwachsenen entstanden, die nicht nur in Marborn ansässig sind, sondern auch aus den angrenzenden Orten nach Marborn zum Tanzen kommen. Trainiert werden die Gruppen von einer Trainerin mit C-Lizenz und künftig zusätzlich von 2 Trainerassistentinnen. Der Gardetanz wird als Sport betrieben und daher ganzjährig, außer in den Ferien, trainiert. Natürlich wollen auch alle zeigen, was sie das ganze Jahr über trainiert und auch neu dazu gelernt haben, deshalb nehmen alle Gruppen die sich bietenden Gelegenheiten während der Faschingszeit aber auch an Jubiläen und Festen in Marborn und Umgebung wahr, um ihr Können darzubieten. Neben den Auftritten werden aber auch zahlreiche andere Aktivitäten von Trainern, Betreuern und Verein organisiert, z. B. Ausflüge zur Partnerfeuerwehr nach Krahne (Brandenburg) mit Besuch in Berlin, Filmstudios Babelsberg und Tropical Island, Ausflüge in verschiedene Freizeitparks oder in Jugendherbergen zum intensiven Training.

Trainingszeiten:

Marboner Sternchen
(6 - 10 Jahre)
montags 16.00 - 18.00 Uhr Trainerin: Arlin Langbein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Grüne Garde (10 - 14 Jahre) dienstags 16:45 - 18:45 Uhr Trainerin: Monique Radauscher
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rote Garde
(14 - 16 Jahre)
donnerstags 17.45 Uhr - 19.45 Uhr Trainerin: Lea-Marie Frischkorn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Marborner Funken
(16+ Jahre)
 montags  19.00 Uhr - 21.00 Uhr Trainerin: Simone Ritke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20150514 GG Heidenheim 001Trainingswochenende in der Jugendherberge Heidenheim vom 14. bis 16. Mai 2015 mit Besuch im LEGO-Land

 

 

 

20150215 GARDE 001

 20150215 Trainer 001

 

20150124 RG Ahl1 001

20150124 RG Ahl 001

20150123 Funken Ahl 001

Die Burg Frankenstein war in diesem Jahr das Ziel für einen Tagesausflug der Grünen Garde, natürlich nicht einfach nur so, sondern zu Halloween. Schön verkleidet und gruselig geschminkt starteten wir am Sonntag, den 02.11.2014 zur Mittagszeit. Nach gut einer Stunde Fahrt und noch einmal 10 Minuten Bus-Transfer kamen wir auf der wunderschön geschmückten Burg an.

20141102 Halloween2 00001

Auch das Gardetrainer-Team verabschiedete sich in die Sommerferien und zwar bei einem Abendessen.

20140801 Trainer 001

Wir wünschen allen Gardetänzerinnen und ihren Eltern erholsame Sommerferien.

Jedes Jahr werden die Mädels der Clowns von ihren Trainern mit einem Ausflug in dien Ferien verabschiedet. In diesem Jahr ging es in den Freizeitpark in Steinau. Nachdem sich die Mädels auf dem Fliegenpilz,

20140721 Talhof1 001

der Berg- und Talbahn, dem Froschkönig und der Sommer-Rodelbahn ausgetobt hatten, mussten sich alle erst einmal eine Abkühlung verschaffen - also alle zum Wasserbob Nautik-Jet.

So, wie in jedem Jahr, sollte es auch in diesem Jahr wieder einen Ausflug für die Garde-Mädels der Roten Garde und der Marborner Funken geben. Als Ziel für unsere Tagestour haben sich die Mädchen den Holiday-Park in Hassloch gewünscht. Dank der Steinauer Feuerwehr, die uns für diese Unternehmung ihren Bus geliehen hat, konnte den Mädchen ihr Wunsch erfüllt werden. So ging es am Samstag, den 12. Juli 2014 mit zwei Feuerwehrbussen nach Hassloch, wo wir uns auch direkt ins Freizeitvergnügen stürzten. Was soll man da sagen: natürlich kann man vom Achterbahn Fahren nicht genug bekommen. Und auch wenn wir einen ziemlich verregneten Tag hatten, so blieb der Spaß dennoch nicht auf der Strecke. Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht

.20140712 HolidayPark 001

Ein herzliches Dankeschön an Guido Frischkorn, unseren zweiten Fahrer und natürlich an unseren Verein die FFW Marborn für ihre Unterstützung.