Blaulicht

Das Heulen der Sirene am Dienstag lies die Kameraden in das Gerätehaus schnellen, um einen gemeldeten PKW-Brand zu bekämpfen.

Ein Anrufer berichtete der Leitstelle eine starke Rauchentwicklung aus der Motorhaube seines Autos. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf  konnte sie jedoch schnell Entwarnung geben. Anzunehmen ist, dass es auslaufende Bremsflüssigkeit war, die für den Rauch verantwortlich war.

Nach kurzer Absicherung, konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren