FV Steinau : SG Marborn 3:2 (1:2)

Super gekämpft, super gespielt, leider knapp verloren. Gegen die starke Steinauer Mannschaft hat unsere junge Mannschaft prima gespielt und sich eigentlich mehr verdient. Wieder ohne den verletzungsbedingt fehlenden Hannes  lies der Start in das Spiel schlimmes erahnen, 1:0 für den FV nach 3 Minuten, aber was die Jungs dann geleistet haben, vor allem spielerisch, war stark.

So nach und nach kamen wir immer besser ins Spiel und erarbeiteten uns Chancen, die anfangs noch ungenutzt blieben. Aber es wurde schön über außen gespielt, nur der letzte Ball wollte noch nicht klappen. Hinten standen wir sehr gut, störten die Steinauer früh und clever und liesen nur wenige Abschlüsse zu. Folgerichtig das 1:1 durch Laurenz nach 10 Minuten, die Führung wiederum durch Laurenz nach 16 Minuten. So ging es in dies Pause. Nach dem Wechsel weiter ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der FV erhöhte nun aber den Druck und war einfach körperlich stärker, musste aber immer auf unsere Konter achten. Trotzdem gelang dem FV mit einem Doppelschlag die Führung, die wir trotz allem Einsatz nicht mehr umbiegen konnten. Verloren: ja, Enttäuschung: nein. Jungs das war klasse, auf diese Leistung könnt ihr alle stolz sein. Jetzt geht es erst Mal in eine zweiwöchige Spielpause, um alle kleinen und großen Verletzungen auszukurieren.

Die SGM spielte mit Timo Schneider, Sam Noah Riedl, Jan Luca Brodrecht; Mika Lifka, Sebastian Ellenbrand, Kevin Buchsbaum, Laurenz Dill, Paul Auermann und Tim Saldow.

Kommentar schreiben