SV Herolz : SG Marborn 1:3 (0:2)

Einen guten Start in die Rückrunde schafften unsere Jungs in Herolz. Kämpferisch top, spielerisch aber stark ausbaufähig, man merkte  den Jungs die lange Spielpause an. Zu Beginn waren wir überhaupt nicht im Spiel, kein Zusammenspiel, vieles blieb Stückwerk.

Hinten standen wir sicher und liesen nichts zu, rückten aber nicht richtig raus und unterstützen unser Mittelfeld zu wenig. Das Ganze hört sich recht negativ an, so war es aber nicht. Dennoch erwarte ich als Trainer von der Mannschaft mehr, schnelleres, planvolles Nachrücken und schnelle Seitenwechsel, denn die Jungs können das, das haben sie oft genug bewiesen. Von daher wachsen die Ansprüche. Hannes brachte uns mit zwei Treffern mit 2:0 in Führung, der verdiente Pausenstand. Nach schönem Zuspiel von Sebastian gelang Hannes auch der dritte Treffer zum 3:0, danach war das Spiel ausgeglichen. Hinten warfen wir uns in die Bälle und blockten früh ab, was durchkam wurde eine sichere Beute von Timo. Nach vorne brachten wir eigentlich erst die letzen fünf Minuten die Bälle zu unserem Mitspieler, Paul und Laurenz scheiterten aber. So gelang Herolz in der vorletzten Spielminute der 1:3 Anschlußtreffer, den sich die emsigen Herolzer auch verdient hatten. Also Jungs, prima Start in die Runde, aber es ist auch noch vieles da, was wir im Training verbessern können. Von daher: passt scho!!

Die SGM spielte mit Timo Schneider, Sam-Noah Riedl, Jan Luca Brodrecht, Mika Lifka, Sebastian Ellenbrand, Kevin Buchsbaum, Laurenz Dill, Paul Auermann, Lars Werth, Tim Saldow und Hannes Denhard; 

Kommentar schreiben