JSG Sinntal 3 : SG Marborn 2:4 (1:3)

Der Spielplan wollte es so, drei Tage nach dem Pokalfinale trafen die beiden Mannschaften in der Meisterschaftsrunde wieder aufeinander. Konnte Sinntal das Spiel nun umdrehen? Nein, sogar klarer als am Sonntag gab es einen souveränen 4:2 Sieg. Dass die Jungs Power haben, wussten wir, aber heute kamen auch spielerische Aktionen dazu, die teilweise richtig klasse waren.

Im Moment passt es einfach in der Mannschaft, selbst frühe Rückstände wie heute bringen die Jungs nicht aus der Ruhe. Felix ist aktuell eine Bank, Otis holt mit seiner Zweikampfstärke viele Bälle und bringt sie gut nach vorne, Tim ist zweikampf- und sehr spielstark, beide gemeinsam mit Max in der Abwehr, der heute auch sehr gut spielte, ließen gerade in der zweiten Halbzeit nichts zu. Das war stark. Ole macht seine Sache auf der Außenbahn gut, hält und verteilt die Bälle, heute zeitweise entlastet von Laurenz, der bissig im Zweikampf war, aber Pech im Abschluß hatte. Fabio arbeitet viel für seine Mannschaft, nutzt seine Schnelligkeit gut aus, hat aber zur Zeit auch einfach Pech beim Toreschiessen. Louis versucht vorne früh zu stören und Leon befindet sich seit Wochen in überragender Form, ist kaum zu halten und sorgt für die nötigen Tore. Heute wieder drei Treffer bei einem Eigentor der Sinntaler. Das war in der ersten Halbzeit sehr spielstark, in der zweiten sehr abwehrstark. Über die kleinen Nachlässigkeiten zu Beginn und am Ende sehen wir mal hinweg. So wollen wir Euch sehen.

Die SGM spielte mit Felix Dill, Max Auermann, Otis Noll, Tim Herber, Ole Lifka, Leon Schneider, Fabio Lauer, Laurenz Dill und Louis Wegner;    

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren