SG Marborn : JSG Sinntal III  3:1 (1:0)

Die Jungs überraschen einen immer wieder. Nach dem Spiel gegen Heiligenborn war man am Boden, zwei Tage später gelang ein 3:1 Erfolg gegen die bisher ungeschlagene JSG Sinntal. Und das völlig verdient. Wieder in Bestbesetzung war man dan Sinntalern spielerisch gleichwertig, aber einen Tick kampfstärker, was letztlich den Ausschlag gab.

Und wir schafften mal wieder ein frühes Tor. Fabio schob den Ball bereits in der 3. Spielminute ins linke Eck. Danach wogte das Spiel hin und her, Sinntal spielte einen gepflegten Ball im Mittelfeld, kam aber zu wenig Chancen, wir hielten kämpferisch dagegen, hatten mehr Möglichkeiten, aber uns gelang auch kein Tor mehr. Das Pfostenverhältnis in der ersten Halbzeit ging 3:2 für uns aus. Nach dem Wechsel hatten wir wieder einen prima Start, Leon gelang in der 27. Minute mit einem Fernschuss das 2:0. Aber nun antwortete Sinntal prompt, nur 3 Minuten später wurde eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 2:1 Anschlußtreffer genutzt. Und nun wollte Sinntal den Ausgleich, sie forcierten den Druck. Aber heute stand die Abwehr sicher. Die Entscheidung in der 45. Minute. Nachdem Felix eine 1 zu 1 Situation hervorragend abgewehrt hatte, spielte man den Gegenzug prima aus, der Ball kam zum Tim, der diesen halbhoch zum 3:1 einschoss. Dabei blieb es trotz aller Bemühungen Sinntals bis zum Schluß. Eine tolle Antwort auf das Spiel vom Mittwoch. Jungs, so kann es weitergehen.

Die SGM spielte mit Felix Dill, Max Auermann, Otis Noll, Tim Herber, Leon Schneider, Niklas Rath, Fabio Lauer, Ole Lifka, Lukas Schöppner, Leon Winkler und Louis Wegner;

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren