SG Marborn : JFV Bad Soden Salmünster 2:3 (1:1)

Im ersten Heimspiel der Kreisliga gab es eine 2:3 Niederlage gegen den JFV Bad Soden-Salmünster. In einem Spiel mit viel Einsatz fehlte das letzte Quentchen Glück um dieses Spiel nicht zu verlieren. Aber zunächst mal Lob an die Spielermütter, die während des Spiels Brezeln verkauften, welche reißenden Absatz fanden. Das riecht nach Wiederholung.

Wie die Spiele vorher waren wir sofort im Spiel, bereits in der ersten Minute wurde mal wieder der Pfosten getroffen. Aber so ging es weiter, wir erkämpften früh den Ball und versuchten schnell abzuschliessen. Folgerichtig hämmerte Fabio den Ball ins linke Toreck, 1:0 nach 6 Minuten. Danach war das Spiel ausgeglichen, im Mittelfeld war das Spiel umkämpft, Torchancen blieben Mangelware. So fiel wie aus dem Nichts der Ausgleich für den JFV, die eine Nachlässigkeit an der Außenlinie bestraften. Dabei blieb es bis zur Halbzeit. Nach dem Wechsel hatte zunächst der JFV den besseren Start und erzielte nach 28. Minuten die 2:1 Führung. Nun waren wir wieder am Zug, spielten aber leider zu ungenau und teilweise auch zu uneigennützig. Trotzdem gelang wiederum Fabio mit einem Fernschuss der 2:2 Ausgleich nach 35 Spielminuten. Beide Mannschaften neutralisierten sich nun im Mittelfeld, die wenigen Möglichkeiten machten die beiden Torhüter wett. Wieder eine Unachtsamkeit führte zur 3:2 Führung für den JFV, die dies eiskalt ausnutzten. Dabei blieb es trotz allem Anstürmens unserer Jungs bis zum Abpfiff. Wieder zeigt sich, wir können mithalten und sind gleichwertig, umso ärgerlicher sind solche Niederlagen gegen einen cleveren JFV Bad Soden-Salmünster. Kopf hoch Jungs, dass korrigiert ihr im nächsten Spiel wieder, denn ihr könnt es!

Die SGM spielte mit Felix Dill, Niklas Rath, Otis Noll, Ole Lifka, Leon Schneider, Leon Winkler, Fabio Lauer, Max Auermann, Lukas Schöppner und Laurenz Dill.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren