Mannschaft der Stunde

SG Mottgers/Schwarzenfels - SGM I 2:3 (1:3)

Bilanz 1. Mannschaft SG Marborn im Jahr 2015: 6 Spiele, 6 Siege, 17:5 Tore

Aufgrund einer ähnlich guten Bilanz wurde die SG Mottgers/Schwarzenfels vorm gestrigen Spiel von den Kinzigtal Nachrichten als Mannschaft der Stunde betitelt. Es war klar, dass mindestens eine Siegesserie reißen musste. Zum Glück - aber unterm Stirch auch verdient - war es nicht unsere. Auf schwierigen Platzverhältnissen hatten wir das Spiel in Schwarzenfels zu Beginn überwiegend im Griff und konnten in der 18. Spielminute durch einen sehr sehenswerten Fernschuss durch Tobi Sömmer in Führung gehen. Nur zwei Minuten später erhöhte Olli Glaschke nach Vorarbeit von Sandro Lauer auf 2:0. Wiederum 15 Minuten später stellte unser Toptorschütze Artur Sejder den zwischenzeitlichen 3:0 Führungstreffer mit einem Kopfballtor her. Kurz zuvor mussten wir alledings bereits verletzungsbedingt Sebastian Lifka durch Wolfgang Lauer ersetzen (32.). Auch wenn die hohe Führung bis dahin aufgrund der wenigen Torchancen ein wenig glücklich war, ließen wir bis dato kaum gegnerische Angriffe zu. Dies änderte sich allerdings bis zum Halbzeitpfiff mit der Folge, dass wir in der 42. Minute den 1:3 Anschlusstreffer hinnehmen mussten.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel insgesamt durchwachsen mit überweigenden Spielvorteilen auf Seiten der Heimmanschhaft. Viele gute Abwehraktionen in letzter Sekunde sowie eingie Paraden von Felix Oberländer konnten schlimmeres verhindern. In der 62. Spielminute kam Björn Belz ins Spiel und ersetzte Philipp Hofmann auf der rechten Außenbahn. In der 85. Spielminute fiel dann doch noch das 2:3 durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer von Sascha Hölzer. Danach wurde es noch spannender als zuvor, auch weil wir für unsere teils gut vorgetragenen Konter nicht mit einem Tor belohnt wurden. Allerdings hielt die Mannschaft im Kollektiv die Führung fest und hat sich spätestens nach diesem Sieg den Titel „Mannschaft der Stunde“ verdient.

Am kommenden Sonntag dann das lang herbei gesehnte Derby gegen die SG Huttengrund auf heimischen Platz. Schon jetzt wünscht der Autor der Mannschaft viel Erfolg für das Spiel. Die Unterstützung wird sich leider auf eine passive von der Seitenlinie beschränken. Ich bin optimistisch: Ihr schafft das ganz sicher auch so!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren